Menu Kategorien
08781- 203114
info@herbasale.de
Schnelle Lieferung
Umweltschonende Verpackung
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 

Entsäuerung & Mineralisierung



Säure-Basen-Haushalt wiederherstellen, den Körper mit lebenswichtigen Mineralien versorgen

Woher kommen die Krankheiten? Eine nicht aufhören wollende Erkältung, lästige Gelenkschmerzen, quälende Verdauungsstörungen? Gibt es eine Möglichkeit, diese Plagegeister endlich mal loszuwerden? Ja, die Schulmedizin hat bereits ein breites Arsenal an Medikamenten entwickelt, die viele Krankheiten effektiv bekämpfen. Oder zumindest zu bekämpfen scheinen. Doch was tun, wenn die Beschwerden immer wieder auftreten und auf Dauer nichts hilft?

 

Übersäuerung als Zivilisationskrankheit

Viele Therapeuten sind sich heute sicher: Zahlreiche Krankheiten sind letztendlich auf eine Übersäuerung (Azidose) des Organismus zurück zu führen. Während der PH-Wert zwischen 7 und 14 auf ein alkalisches (basisches) Milieu hinweist, bedeuten die PH-Werte zwischen 0 und 7, dass es sich um ein saures Milieu handelt. Es ist eigentlich nicht so, dass ein Mensch vollkommen basisch zu sein hat. In bestimmten Körperregionen, wie zum Beispiel im Magen, ist ein saures Milieu normal. Doch wenn sogar in der an sich eher alkalischen (basischen) Galle oder Zellflüssigkeit (Zytosol) der Gehalt an Säuren viel zu hoch ist, kann ein Mensch krank werden.

 

Falsche Ernährung führt zur übermäßigen Säurebildung

Leider schmecken sie oft besonders lecker, die säurebildenden Lebensmittel, und machen außerdem schnell satt. Süßigkeiten, Getreide aber auch Fleisch und andere tierische Produkte, wenn sie im Übermaß verzehrt werden, können den Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht bringen. Noch mehr gilt dies für Alkohol, Nikotin sowie für diverse Konservierungsstoffe und Lebensmittelzusätze. Basisch dagegen sind in erster Linie pflanzliche Stoffe. Doch auf dem Speiseplan eines Europäers überwiegen heutzutage gerade die Säurebildner. Für den Körper wird es unter diesen Umständen zunehmend schwierig, eine Balance aufrecht zu erhalten. Die Ausgleichsmechanismen versagen, eine Azidose droht.

 

Symptome richtig erkennen

Das ist bei Weitem nicht nur ein Sodbrennen, wodurch sich die Übersäuerung bemerkbar macht. Nein, es sind zahlreiche atypische Symptome, die letzten Endes auf eine fortschreitende Azidose hinweisen. Darunter nicht zuletzt eine chronische Müdigkeit und Erschöpfungszustände, aber auch Gelenk- und Hautentzündungen sowie Verdauungsprobleme. Sogar von den matten und kraftlosen Haaren oder brüchigen Nägeln kann auf eine Übersäuerung geschlossen werden.

 

Mit basischen Mineralien gegen die Azidose

Sowohl basische Mineralstoffe wie Calcium oder Magnesium, als auch säurebildende Mineralien wie Phosphor oder Jod sind lebenswichtig. Schwierig wird es erst dann, wenn mit der Nahrung übermäßig viele Säurebildner dem Körper zugeführt werden. Dann werden zum Beispiel die Mineral-Basen aus Knochen oder Nägeln abgebaut, um die Säuren zu neutralisieren. Gerade deshalb können kranke Fingernägel oder Haare auf eine Übersäuerung hinweisen. Das ausgewogene Mineralien-Komplex von Herba-Sale versorgt den Körper gezielt mit den basischen (alkalischen) Mineralstoffen und unterstützt ihn dabei, den Säure-Basen-Haushalt aufrecht zu erhalten.

 

Entsäuerung professionell durchführen

Allein die Umstellung auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung bringt den Säure-Basen-Haushalt nicht so schnell wieder in Norm. Es ist eine schonende und effektive Kur notwendig, um gegen die Azidose erfolgreich vorzugehen. Herba-Sale bietet Ihnen eine einzigartige Möglichkeit, den Körper nachhaltig zu entsäuern und den Säuregehalt auf ein gesundes Niveau zu reduzieren. Mit dem OSIBA Kolloiden Basenkonzentrat haben Sie ein hochwertiges, mehrfach geprüftes und wirksames Präparat an Ihrer Seite.