Menu Kategorien
08781- 203114
info@herbasale.de
Schnelle Lieferung
Umweltschonende Verpackung
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 

Bärlauch Tinktur 50 ml (Zertifizierte-Qualität)

ArtikelNr.: 617215986816

Kundenbewertung

Kurzbeschreibung

Bärlauch Tinktur 50 ml (Allii ursini) Die Bärlauchtinktur ist ein naturreines, sorgfältig in Deutschland hergestelltes Kräuterextrakt Seine hohe Konzentration an schwefelhaltigen Substanzen, vor allem Methyl-L-cysteinsulfoxid, macht ihn aus ernährungsmedizinischen Aspekten so wertvoll - besonders in der Kombination mit Koriander und Chlorella vulgaris...

Bärlauch Tinktur 50 ml (Zertifizierte-Qualität) Bärlauch Tinktur 50 ml (Zertifizierte-Qualität)
  • 18,00 €
  • inkl. 7% USt., zzgl. Versand
  • sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Wird geladen ...



  • Beschreibung
  • Artikel weiterempfehlen
  • Bewertungen

Bärlauch Tinktur 50 ml



Lieferumfang:
50ml Bärlauch Kräuterbitter Tinktur (23,7% Vol.)


Einnahmeempfehlung:
2- bis 3 mal täglich 1 Teelöffel (5ml) einnehmen, auch zum Würzen und Verfeinern von Speisen.


Inhalt:
Bärlauch Kräuterbitter Tinktur: Auszüge aus Bärlauch (kbA), Bio-Alkohol


Produktsicherheit:
Unser Bärlauch Konzentrat wird in reinster Pharmaqualität in Deutschland produziert und von unabhängigen Laboratorien geprüft.



Die Bärlauch Tinktur ist ein naturreines, sorgfältig in Deutschland hergestelltes Kräuterextrakt. Der Bärlauch wird neben Chlorella und Koriander in der Schwermetallausleitung verwendet.

Bärlauch: Seine hohe Konzentration an schwefelhaltigen Substanzen, vor allem Methyl-L-cysteinsulfoxid, macht ihn aus ernährungsmedizinischen Aspekten so wertvoll - besonders in der Kombination mit Koriander und Chlorella pyrenoidosa Süßwasseralgen

Bärlauch ist eine beliebte heimische Lauchpflanze. Die Germanen schrieben Bärlauch wundersame Eigenschaften zu, heute findet die Pflanze als Würzmittel zum Verfeinern von Speisen noch große Beachtung. Doch damit nicht genug.



Verweildauer von Umweltgiften im Körper

In jüngster Zeit wurden im Bärlauch verschiedene Inhaltsstoffe wie Gammaglutamylpeptide, Flavonoide, Adenosin und in geringer Menge Prostaglandine identifiziert. Und bekannt ist, dass unser Körper zur Produktion von bestimmten Enzymen - bspw. Glutathion - Schwefel benötigt. Glutathion wiederum benötigt der Körper aus zweierlei Gründen: zum Schutz vor schädigenden Substanzen und um Schadstoffe abzubauen. Glutathion wandelt Schadstoffe in einen wasserlöslichen Zustand, damit wir diese über die Nieren auszuscheiden können. Produziert unser Körper aufgrund einer schwefelarmen Ernährung zu wenig Glutathion, laufen diese körpereigenen Prozesse verlangsamt ab, was eine längere Verweildauer der Schadstoffe im Körper bedeutet und eine schädigendere Wirkung zur Folge hat.

Aber unser Körper verfügt noch über weitere Möglichkeiten, Schwermetalle der Ausscheidung zugänglich zu machen. In Verbindung mit Enzymen kann er diese Gifte an aktivierte Schwefelsäure koppeln und damit ausleiten. Die Bärlauch Kräuterbitter Essenz eignet sich durch seinen hohen Schwefelgehalt ganz besonders dafür, dem Körper die benötigten Schwefelressourcen zur Verfügung. Dadurch versetzt er ihn in die Lage, seine unterstützenden Stärken und Fähigkeiten in der Ausleitung von Schadstoffen voll auszuspielen.



Bärlauch in der Schwermetallausleitung

Neben der Bärlauch Tinktur sind die Frischpflanzen Koriander Tinktur und Chlorella die wichtigsten Bestandteile einer Amalgam- oder Schwermetallausleitung.

 

 

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einer gesunden Lebensweise. Die Produkte sollen außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Es darf die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Losnummer können der Produktverpackung entnommen werden.

Kontaktdaten
  • 1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 1 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Kann ich nur empfehlen Uwe H., 17.07.2015

Vor ca. einem Jahr begann ich die Ausleitung mithilfe des Basispakets von Herbasale. Fortgesetzt habe ich sie dann mit den Einzelpräparaten. Vorausgegangen war eine lange Zeit mit so erheblichen gesundheitlichen Defiziten, dass ich meine Arbeit aufgeben musste. Nach wenigen Monaten der Einnahme hat sich zunächst eine leichte aber stetige Verbesserung meines Allgemeinbefindens eingestellt. Blicke ich heute, 1 Jahr nach Behandlungsbeginn, zurück, stelle ich fest, dass es mir wesentliche besser geht. Mittlerweile kann ich zeitweilig wieder in meinem früheren Beruf tätig sein. Meine Empfindlichkeit auf hochfrequente Strahlung ist deutlich zurückgegangen. Die Ausleitung werde ich fortsetzen, natürlich mit diesen Präparaten.

Beschreibung

Bärlauch Tinktur 50 ml



Lieferumfang:
50ml Bärlauch Kräuterbitter Tinktur (23,7% Vol.)


Einnahmeempfehlung:
2- bis 3 mal täglich 1 Teelöffel (5ml) einnehmen, auch zum Würzen und Verfeinern von Speisen.


Inhalt:
Bärlauch Kräuterbitter Tinktur: Auszüge aus Bärlauch (kbA), Bio-Alkohol


Produktsicherheit:
Unser Bärlauch Konzentrat wird in reinster Pharmaqualität in Deutschland produziert und von unabhängigen Laboratorien geprüft.



Die Bärlauch Tinktur ist ein naturreines, sorgfältig in Deutschland hergestelltes Kräuterextrakt. Der Bärlauch wird neben Chlorella und Koriander in der Schwermetallausleitung verwendet.

Bärlauch: Seine hohe Konzentration an schwefelhaltigen Substanzen, vor allem Methyl-L-cysteinsulfoxid, macht ihn aus ernährungsmedizinischen Aspekten so wertvoll - besonders in der Kombination mit Koriander und Chlorella pyrenoidosa Süßwasseralgen

Bärlauch ist eine beliebte heimische Lauchpflanze. Die Germanen schrieben Bärlauch wundersame Eigenschaften zu, heute findet die Pflanze als Würzmittel zum Verfeinern von Speisen noch große Beachtung. Doch damit nicht genug.



Verweildauer von Umweltgiften im Körper

In jüngster Zeit wurden im Bärlauch verschiedene Inhaltsstoffe wie Gammaglutamylpeptide, Flavonoide, Adenosin und in geringer Menge Prostaglandine identifiziert. Und bekannt ist, dass unser Körper zur Produktion von bestimmten Enzymen - bspw. Glutathion - Schwefel benötigt. Glutathion wiederum benötigt der Körper aus zweierlei Gründen: zum Schutz vor schädigenden Substanzen und um Schadstoffe abzubauen. Glutathion wandelt Schadstoffe in einen wasserlöslichen Zustand, damit wir diese über die Nieren auszuscheiden können. Produziert unser Körper aufgrund einer schwefelarmen Ernährung zu wenig Glutathion, laufen diese körpereigenen Prozesse verlangsamt ab, was eine längere Verweildauer der Schadstoffe im Körper bedeutet und eine schädigendere Wirkung zur Folge hat.

Aber unser Körper verfügt noch über weitere Möglichkeiten, Schwermetalle der Ausscheidung zugänglich zu machen. In Verbindung mit Enzymen kann er diese Gifte an aktivierte Schwefelsäure koppeln und damit ausleiten. Die Bärlauch Kräuterbitter Essenz eignet sich durch seinen hohen Schwefelgehalt ganz besonders dafür, dem Körper die benötigten Schwefelressourcen zur Verfügung. Dadurch versetzt er ihn in die Lage, seine unterstützenden Stärken und Fähigkeiten in der Ausleitung von Schadstoffen voll auszuspielen.



Bärlauch in der Schwermetallausleitung

Neben der Bärlauch Tinktur sind die Frischpflanzen Koriander Tinktur und Chlorella die wichtigsten Bestandteile einer Amalgam- oder Schwermetallausleitung.

 

 

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einer gesunden Lebensweise. Die Produkte sollen außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Es darf die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Losnummer können der Produktverpackung entnommen werden.

Artikel weiterempfehlen

Kontaktdaten

Bewertungen

  • 1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Artikelbewertung:

(es liegen 1 Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Kann ich nur empfehlen Uwe H., 17.07.2015

Vor ca. einem Jahr begann ich die Ausleitung mithilfe des Basispakets von Herbasale. Fortgesetzt habe ich sie dann mit den Einzelpräparaten. Vorausgegangen war eine lange Zeit mit so erheblichen gesundheitlichen Defiziten, dass ich meine Arbeit aufgeben musste. Nach wenigen Monaten der Einnahme hat sich zunächst eine leichte aber stetige Verbesserung meines Allgemeinbefindens eingestellt. Blicke ich heute, 1 Jahr nach Behandlungsbeginn, zurück, stelle ich fest, dass es mir wesentliche besser geht. Mittlerweile kann ich zeitweilig wieder in meinem früheren Beruf tätig sein. Meine Empfindlichkeit auf hochfrequente Strahlung ist deutlich zurückgegangen. Die Ausleitung werde ich fortsetzen, natürlich mit diesen Präparaten.

Kunden kauften dazu folgende Produkte