Menu Kategorien
08781- 203114
info@herbasale.de
Schnelle Lieferung
Umweltschonende Verpackung
  1. 0 Artikel - 0,00 €
 

Löwenzahn Wurzel Kräuterbitter Konzentrat 50ml (Dandelion Root)

ArtikelNr.: 710144545663

Kurzbeschreibung

Die Löwenzahnwurzel, ist unscheinbar und effektiv, sie ist tonisierend und erfrischend, hilft bei Verdauungsstörungen und Gallensteinen. Laut Studien aus Kanada auch bei der Krebstherapie.

Löwenzahn Wurzel Kräuterbitter Konzentrat 50ml (Dandelion Root) Löwenzahn Wurzel Kräuterbitter Konzentrat 50ml (Dandelion Root)
  • 19,90 €
  • inkl. 5% USt., zzgl. Versand
  • sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 2 - 3 Werktage
Wird geladen ...



  • Beschreibung
  • Artikel weiterempfehlen
  • Bewertungen

Löwenzahn Wurzel Kräuterbitter Konzentrat 50ml (Dandelion Root)






Lieferumfang:
1 x 50 ml Löwenzahn Wurzel Kräuterbitter Konzentrat


Einnahmeempfehlung für Erwachsene:
2x täglich 20 Tropfen mit reichlich Wasser einnehmen


Inhaltsstoffe:
Bio-Alkohol, Wasser, Löwenzahnwurzel


Löwenzahn gilt immer noch bei vielen Gärtnern aus ein lästiges Unkraut, doch in Wirklichkeit ist dieses Gewächs eine wirksame Heilpflanze sowie ein so genanntes Superfood und wird daher in der Volksmedizin vielfach eingesetzt. Löwenzahn kann bei Verdauungsproblemen helfen, er regt die Gallenbildung an und ist außerdem ein bekanntes Tonikum. Mit unserem Löwenzahn Kräuterbitter Konzentrat lassen sich bei fachgerechter Anwendung zahlreiche unangenehme Symptome beseitigen, darüber hinaus ist dieses Präparat zur unterstützenden Therapie von mehreren Erkrankungen zu empfehlen.

Die Ergebnisse der neuesten Studien von Dr. Pandey (University of Windsor) weisen sogar darauf hin, dass Löwenzahnwurzel-Extrakt neue Perspektiven in der Behandlung von onkologischen Erkrankungen eröffnet.


Löwenzahn - unscheinbar und effektiv

Der Gewöhnliche Löwenzahn (Taraxacum) gehört zur Familie der Korbblütler und ist vor allem auf der nördlichen Erdhalbkugel verbreitet. Diese krautige Pflanze gilt als extrem robust und anpassungsfähig. Der Löwenzahn kann seine Form und die Länge seiner gezackten Blätter dem Standort anpassen: Am Wegrand gedrungen und kleinwüchsig, bildet die Pflanze an einem günstigen Standort breite Blätter und bis zu einem halben Meter lange Blütenstiele. In der Naturheilkunde werden neben den Blättern vor allem die Pfahlwurzeln des Löwenzahns verwendet, die in manchen Fällen ganze zwei Meter lange werden können.


Tonisierend und erfrischend

Die in der Löwenzahn-Wurzel enthaltenen Stoffe wirken kräftigend und tonisierend. Sie sorgen für mehr Vitalität und für ein besseres Lebensgefühl, indem sie mehrere innere Organen, darunter die Nieren, den Darm oder die Bauchspeicheldrüse stärken. Darüber hinaus besitzen die Auszüge aus der Löwenzahn-Wurzel ein beachtliches Entgiftungspotential.


Hilfe bei Verdauungsstörungen und Gallensteinen

Auch in diesem Bereich hilft erfahrungsgemäß das Löwenzahn-Konzentrat. Bei Blähungen und Völlegefühl kann die Löwenzahn-Wurzel Abhilfe schaffen, denn eine Tinktur erhöht die Magensaft-Bildung und regt dadurch die Verdauung an. Bei Bauchschmerzen hilft ebenfalls eine Behandlung mit diesem Präparat, denn es ist nachweislich krampflösend und wirkt insofern beruhigend.

Bei allen Beschwerden, die mit der Gallen- und Lebertätigkeit zusammenhängen, sind in der Volksmedizin ebenfalls Löwenzahn-Auszüge und Tinkturen ein bewährtes Mittel. Löwenzahn-Wurzel fördert die Galleproduktion, aktiviert die Leber und kann unterstützend bei der Behandlung von Gallensteinen, Gelbsucht oder auch Herpes eingesetzt werden.


Sanftes Diuretikum

Noch eine Wirkung wird den Löwenzahn-Tinkturen zugeschrieben: Dieses Heilkraut wirkt harntreibend, ohne dass der Organismus die lebenswichtigen Mineralien verliert. Im Gegensatz zu den chemischen harntreibenden Mitteln werden bei der Einnahme von Löwenzahn-Präparaten die Mineralien, allen voran Kalium, kaum aus dem Organismus ausgeschwemmt. Daher eignet sich Löwenzahn nicht zuletzt zur Behandlung von Harnweginfektionen, unter anderem auch zur unterstützenden Therapie.


Warnhinweise und eventuelle Nebenwirkungen

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unser Löwenzahn Kräuterbitter Konzentrat vorrangig zur begleitenden, schonenden Behandlung eingesetzt werden soll. Dauern die Beschwerden trotz der Behandlung an, soll unbedingt ein fachkundiger Arzt konsultiert werden.

Es sind keine Nebenwirkungen von Löwenzahn-Präparaten bekannt. Eine vorgeschriebene Dosierung ist einzuhalten.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einer gesunden Lebensweise. Die Produkte sollen außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Es darf die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Losnummer können der Produktverpackung entnommen werden.
 

Kontaktdaten

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Beschreibung

    Löwenzahn Wurzel Kräuterbitter Konzentrat 50ml (Dandelion Root)






    Lieferumfang:
    1 x 50 ml Löwenzahn Wurzel Kräuterbitter Konzentrat


    Einnahmeempfehlung für Erwachsene:
    2x täglich 20 Tropfen mit reichlich Wasser einnehmen


    Inhaltsstoffe:
    Bio-Alkohol, Wasser, Löwenzahnwurzel


    Löwenzahn gilt immer noch bei vielen Gärtnern aus ein lästiges Unkraut, doch in Wirklichkeit ist dieses Gewächs eine wirksame Heilpflanze sowie ein so genanntes Superfood und wird daher in der Volksmedizin vielfach eingesetzt. Löwenzahn kann bei Verdauungsproblemen helfen, er regt die Gallenbildung an und ist außerdem ein bekanntes Tonikum. Mit unserem Löwenzahn Kräuterbitter Konzentrat lassen sich bei fachgerechter Anwendung zahlreiche unangenehme Symptome beseitigen, darüber hinaus ist dieses Präparat zur unterstützenden Therapie von mehreren Erkrankungen zu empfehlen.

    Die Ergebnisse der neuesten Studien von Dr. Pandey (University of Windsor) weisen sogar darauf hin, dass Löwenzahnwurzel-Extrakt neue Perspektiven in der Behandlung von onkologischen Erkrankungen eröffnet.


    Löwenzahn - unscheinbar und effektiv

    Der Gewöhnliche Löwenzahn (Taraxacum) gehört zur Familie der Korbblütler und ist vor allem auf der nördlichen Erdhalbkugel verbreitet. Diese krautige Pflanze gilt als extrem robust und anpassungsfähig. Der Löwenzahn kann seine Form und die Länge seiner gezackten Blätter dem Standort anpassen: Am Wegrand gedrungen und kleinwüchsig, bildet die Pflanze an einem günstigen Standort breite Blätter und bis zu einem halben Meter lange Blütenstiele. In der Naturheilkunde werden neben den Blättern vor allem die Pfahlwurzeln des Löwenzahns verwendet, die in manchen Fällen ganze zwei Meter lange werden können.


    Tonisierend und erfrischend

    Die in der Löwenzahn-Wurzel enthaltenen Stoffe wirken kräftigend und tonisierend. Sie sorgen für mehr Vitalität und für ein besseres Lebensgefühl, indem sie mehrere innere Organen, darunter die Nieren, den Darm oder die Bauchspeicheldrüse stärken. Darüber hinaus besitzen die Auszüge aus der Löwenzahn-Wurzel ein beachtliches Entgiftungspotential.


    Hilfe bei Verdauungsstörungen und Gallensteinen

    Auch in diesem Bereich hilft erfahrungsgemäß das Löwenzahn-Konzentrat. Bei Blähungen und Völlegefühl kann die Löwenzahn-Wurzel Abhilfe schaffen, denn eine Tinktur erhöht die Magensaft-Bildung und regt dadurch die Verdauung an. Bei Bauchschmerzen hilft ebenfalls eine Behandlung mit diesem Präparat, denn es ist nachweislich krampflösend und wirkt insofern beruhigend.

    Bei allen Beschwerden, die mit der Gallen- und Lebertätigkeit zusammenhängen, sind in der Volksmedizin ebenfalls Löwenzahn-Auszüge und Tinkturen ein bewährtes Mittel. Löwenzahn-Wurzel fördert die Galleproduktion, aktiviert die Leber und kann unterstützend bei der Behandlung von Gallensteinen, Gelbsucht oder auch Herpes eingesetzt werden.


    Sanftes Diuretikum

    Noch eine Wirkung wird den Löwenzahn-Tinkturen zugeschrieben: Dieses Heilkraut wirkt harntreibend, ohne dass der Organismus die lebenswichtigen Mineralien verliert. Im Gegensatz zu den chemischen harntreibenden Mitteln werden bei der Einnahme von Löwenzahn-Präparaten die Mineralien, allen voran Kalium, kaum aus dem Organismus ausgeschwemmt. Daher eignet sich Löwenzahn nicht zuletzt zur Behandlung von Harnweginfektionen, unter anderem auch zur unterstützenden Therapie.


    Warnhinweise und eventuelle Nebenwirkungen

    Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass unser Löwenzahn Kräuterbitter Konzentrat vorrangig zur begleitenden, schonenden Behandlung eingesetzt werden soll. Dauern die Beschwerden trotz der Behandlung an, soll unbedingt ein fachkundiger Arzt konsultiert werden.

    Es sind keine Nebenwirkungen von Löwenzahn-Präparaten bekannt. Eine vorgeschriebene Dosierung ist einzuhalten.

    Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einer gesunden Lebensweise. Die Produkte sollen außerhalb der Reichweite von Kindern gelagert werden. Es darf die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.

    Das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Losnummer können der Produktverpackung entnommen werden.
     

    Artikel weiterempfehlen

    Kontaktdaten

    Bewertungen

      Durchschnittliche Artikelbewertung:

      (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

      Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

      Kunden kauften dazu folgende Produkte